Portrait Regula Bockstaller

  • Regula BockstallerRegula Bockstaller
     
    Psychologin MSc,
    Fachpsychologin für Gerontopsychologie SFGP/SBAP
    Eidg. anerkannte Psychotherapeutin, kantonale Praxisbewilligung und Kassenzulässigkeit (Zusatzversicherung)
     
    1963, verheiratet, 2 erwachsene Kinder
    Seit 2013 selbständig Praxis60plus

    Kontakt ...

    • Mai 2014 Abschluss systemische Psychotherapeutin IEF
    • 2012 systemische Beraterin IEF
    • 2010 Master of Science ZFH in Angewandter Psychologie mit Vertiefung in klinischer Psychologie, Schwerpunkt Demenz
    • 2008 Bachelor of Science ZFH in Angewandter Psychologie mit Vertiefung in klinischer Psychologie,
    • 2000 Schulleiterin teilautonome Volksschule Kanton Zürich
    • 1985 Diplom Kindergärtnerin
    • 2010 – 2013 Gerontopsychologin Wohnheim Mühlehalde bei Sehbehinderung und Blindheit in Zürich
    • Seit 2010 Dozentin ZHAW CAS psychosoziale Gerontologie für SET Selbsterhaltungstherapie nach B. Romero
    • Seit 2009 diverse Weiterbildungen zum Thema Demenz
    • Seit 2009 Initiantin und Leiterin wöchentlicher Gipfeltreffen Wald
    • 2009 Masterpraktikum: Alzheimer Therapiezentrum in Bad Aibling DE bei B. Romero
    • 2000- 2005 Co-Schulleitung Primarschule Laupen ZH
    • 1985 – 2005 Kindergärtnerin Wald/Laupen
  • Fachtitel

    • Fachpsychologin für Gerontopsychologie SFGP/SBAP, Schweizerischer Berufsverband angewandter Psychologie
    • Systemische Beraterin IEF, Institut für systemische Entwicklung und Fortbildung.
    • Systemische Psychotherapeutin mit eidg. Anerkennung.
    • Vorstandsmitglied SFGP Schweizerische Fachgesellschaft Gerontopsychologie

    Mitgliedschaften

    • SFGP, Schweizerische Fachgesellschaft für Gerontopsychologie, Vorstandsmitglied
    • SGG, Schweizerische Gesellschaft für Gerontologie
    • Alzheimervereinigung
    • SBAP, Schweizerischer Berufsverband angewandter Psychologie
  • 2008   SET Selbsterhaltungstherapie in der Rehabilitation und Betreuung von Menschen mit Demenz.
                Forum für angewandte Gerontologie
    2008   Sandspiel und die Integration von weiteren kreativen Methoden in der Kindertherapie
    2009   MCI Mild Conitve Impairment/ Minimum Klinischer Information,
                neuste Entwicklung zu einem schwierigen Konzept. Clienia Privatklinik Schlössli
    2009   DEA-Training, Schulung zur Erkennung des emotionalen Ausdrucks von Menschen mit Demenz.
                Zentrum für Gerontologie, Universität Zürich
    2012   Autonomie und Schutz von Menschen mit Demenz. Schweizerische Alzheimervereinigung
    2012   „Hochaltrigkeit im Wandel“. SGG Schweizerische Gesellschaft für Gerontologie
    2012   Seminar für Gruppenleiterinnen und –leiter. Schweizerische Alzheimervereinigung
    2012   Autonomie und Schutz von Menschen mit Demenz, neues Erwachsenenschutzrecht. Schweizerische Alzheimervereinigung
    2013   „Meine Trauer wird dich finden“. Hypnosystemische Trauerbegleitung, R. Kachler
    2013   „Darf ich auch im Heim ich selber sein?“. Curaviva Impulstage
    2013  Hypnosystemische Trauertherapie, R. Kachler